Corona Virus

zum Schutz für uns alle

 

 

13.03.2020 – Corona-Virus

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Corona-Virus hat der Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. seinen Mitgliedsfahrschulen folgende Empfehlungen zum Umgang mit dem Corona-Virus gegeben:

Wie sollten sich Fahrschulen gegenüber ihren Kunden und ihren Mitarbeitern verhalten, um die Gefahr der Ansteckung für Kunden, Fahrlehrer und Büromitarbeiter möglichst gering zu halten?

  1. Bitte fordern Sie Ihre Kunden auf, wenn diese sich nicht wohlfühlen, Erkältungssymptome zeigen, Kontakt mit infizierten bzw. erkälteten Personen hatten oder sich in jüngster Zeit in Risikogebieten aufgehalten haben, nicht zum Theorieunterricht zu kommen bzw. Fahrstunden – auch kurzfristig – zu stornieren. Dabei wäre zu überlegen, auch bei kurzfristigen Stornierungen angesichts dieser einmaligen Sondersituation die Berechnung von Fehlstunden-Entgelten äußerst großzügig zu handhaben bzw. ganz darauf zu verzichten.
  2. Wir empfehlen außerdem, Fahrschülern (bzw. deren Eltern), die vorläufig die Ausbildung unterbrechen möchten, mit Verständnis und Toleranz zu begegnen.
  3. Die unter 1. genannte Empfehlung gilt auch für alle Mitarbeiter. Bitte fordern Sie auch diese auf zu Hause zu bleiben, wenn sie sich nicht wohlfühlen, Erkältungssymptome zeigen, Kontakt mit infizierten bzw. erkälteten Personen hatten oder sich in jüngster Zeit in Risikogebieten aufgehalten haben.
  4. Sehr wichtig ist es auch, auf Händeschütteln o. Ä. komplett zu verzichten, sich regelmäßig die Hände mit Wasser und Seife zu waschen und z. B. beim Einkaufen ausreichend Abstand zu anderen Personen zu halten.
  5. Ebenso empfehlen wir, Unterrichtsräume – wenn möglich – großzügig zu bestuhlen, sodass die Schüler sich mit möglichst großem Abstand (mindestens 1 Meter) zueinander hinsetzen können.
  6. Sinnvoll ist es außerdem, im Fahrschulraum sowie den Fahrlehrerinnen und Fahrlehrern in den Autos Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen, sodass die Armaturen, das Lenkrad, die Türgriffe etc. regelmäßig gereinigt werden können.
  7. Außerdem empfiehlt es sich, das Auto beim Wechsel des Fahrschülers gründlich zu lüften.